Aktuelle Zeit: Freitag 19. Oktober 2018, 07:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suzuki LTZ 400 Kupplungswechsel
BeitragVerfasst: Montag 23. November 2009, 18:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 11. August 2009, 09:54
Beiträge: 5143
Bilder: 8
Wohnort: Altenstadt
Quad: LTZ400 - K7
Mit freundlicher Erlaubnis von Schwaabel, Forumsmitglied, Quelle: http://www.quad-parts-online.de

Suzuki LTZ 400 Kupplungswechsel
Dateianhang:
LTZ_Kupplung1.jpg

Nach 40000km kann man ja mal nach dem Verschleiß schauen.
Dateianhang:
LTZ_Kupplung2.jpg

Dateianhang:
LTZ_Kupplung3.jpg

Dateianhang:
LTZ_Kupplung4.jpg

Der Verschleiß war lächerlich: 0,05mm alt (L.) gegen neu (R.).
Dateianhang:
LTZ_Kupplung5.jpg

Da die neuen Stahlscheiben um 5/100 dünner waren, wurden die alten Stahlscheiben weiterverwendet.
Dateianhang:
LTZ_Kupplung6.jpg

Ein neuer Seitedeckel lag vorsichtshalber bereit, da in diesem Fall ein ausgebuchster Magnesiumdeckel montiert war. Man erkennt deutlich die Aluminumbuchse im Wasserkanal, die ihren Zweck perfekt erfüllt hat.
Länger als 1,5h sollte ein Kupplungswechsel, wenn er denn nötig, ist nicht dauern.

Vielen Dank für den tollen Bericht.

Gruß
knatter


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zuletzt geändert von knatter am Samstag 10. April 2010, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki LTZ 400 Kupplungswechsel
BeitragVerfasst: Montag 23. November 2009, 22:08 
Danke! im Namen der Allgemeinheit... :38:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki LTZ 400 Kupplungswechsel
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Januar 2017, 10:34 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 14:41
Beiträge: 65
Wohnort: Leonberg
Quad: LTZ 400 - K5
Hallo Knatter,

was genau muss ich denn beim Ausbauen des Kupplungsdeckel beachten? Öl und Kühlflüssigkeit ablassen? Wasserpumpe ausbauen? Oder kann ich einfach alles wie es ist an den äußeren Schrauben lösen und austasuchen?

Grüße Denis


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki LTZ 400 Kupplungswechsel
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 11:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 11. August 2009, 09:54
Beiträge: 5143
Bilder: 8
Wohnort: Altenstadt
Quad: LTZ400 - K7
Hallo,

der Artikel ist nicht von mir und ich habe bei meiner Z auf noch nicht die Kupplung gemacht....

Da müsste sich mal einer unserer "Schrauber" bei dir melden, die haben da sowieso mehr Ahnung davon als ich!


Gruß
knatter


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki LTZ 400 Kupplungswechsel
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 21:26 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Juli 2017, 16:31
Beiträge: 189
Bilder: 14
Wohnort: West-Münsterland
Quad: LT-Z 400 K7
Huhu zusammen.

Ich hab jetzt das Problem das die Kupplung schon bei niedrigen Drehzahlen rutscht, wieder alles aufgemacht und siehe da.. die letzte Lamelle ist bündig mit dem Korb,
was ja laut den Fotos gar nicht darf.

Ich hab hinten/unten zwei Ringe drinne, keine Ahnung ob die da reingehören oder nicht.
Jedenfalls passt da was nicht...


*Edit*
Also ich hab für meinen Fehler die Lösung selber gefunden. Also ganz hinten sind ja die zwei Metallische Scheiben (Ringe)...die müssen da auch sein.
Ein Belagscheibe hat einen größeren Innendurchmesser als die jeweiligen anderen.

Die konkave Scheibe (ArtNr. 09160-00003-000) kommt als erste rein, dann die flache Scheibe (Artnr. 09164-00008-000)
dann die Belagscheibe DL650/SV65 (ArtNr 21442-29F00-000)
Auch gut zu erkennen in der Ersatzteilzeichnung im Onlineshop von Dieser Link ist für Gäste unsichtbar. Bitte registriere Dich, um alle Funktionen nutzen zu können. .

Und nicht auf das Zulassungsdatum im Schein achten sondern auf das vom Typenschild!
Den Erstzulassung Januar 2008 bedeutet nicht das es eine K8 ist, es könnte auch eine K7 sein.
Wobei das bei K7 und K8 kein Problem wäre... erst bei K4 und K5.
Denn einige frühere Modelle haben nur 8 Korklamellen und spätere haben 9 Stück.


Und im Vorfeld mindestens das Kühlwasser ablassen.
Wer sich das Öl ablassen sparen will legt seine Z auf die Seite.

_________________
Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!
Image


Zuletzt geändert von Tenshiko Starchild am Dienstag 16. Oktober 2018, 12:34, insgesamt 10-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de