LTZ Forum
http://ltzforum.de/

Startvorgang
http://ltzforum.de/viewtopic.php?f=11&t=4259
Seite 1 von 3

Autor:  Volker [ Sonntag 13. Mai 2018, 14:44 ]
Betreff des Beitrags:  Startvorgang

Hallo habe da ein Problem meine LTZ 400 Bj. 2006 hat ein Starter Problem. Habe sie jetzt 3 Wochen Privat Kauf.Verkäufer hat noch einen neuen Anlasser eingebaut, ich habe schon eine neue Batterie eingebaut. Beim Starterknopf drücken höre ich nur ein Klackern vom Relais neben der Batterie. welches Bauteil könnte es denn noh sein?
Freue mich auf alle Tips!

Autor:  TS_gelöscht [ Sonntag 13. Mai 2018, 19:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Startvorgang

Hast denn auch die neue Batterie vor Gebrauch geladen?
Die sind nämlich standardmässig nur "leicht vorgeladen"!

Autor:  Volker [ Sonntag 13. Mai 2018, 19:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Startvorgang

Ja komplett geladen hat auch 2 Tage funktioniert. Hab es auch mit Fremdstarten probiert auch nur Klicken

Autor:  TS_gelöscht [ Sonntag 13. Mai 2018, 21:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Startvorgang

Dann versuch mal den Anlasser direkt anzusteuern.

Also Überbrückungskabel direkt an den Pluspol (der Anschluss oben druf) vom Anlasser anschliessen.
Minus über das Massekabel oder direkt ans Anlassergehäuse halten.

Dreht? Startrelais wohlmöglich defekt oder Kabelbruch.
Dreht nicht? Freilauf wohlmöglich defekt.

Meistens ist es das Relais oder die Kabel.
Seltener der Freilauf.

Autor:  drops [ Montag 14. Mai 2018, 04:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Startvorgang

Volker hat geschrieben:
Ja komplett geladen hat auch 2 Tage funktioniert. Hab es auch mit Fremdstarten probiert auch nur Klicken


Da es ja zwei Tage funktioniert hat, gehe ich davon aus, dass deine Batterie derzeit keine ~12,9V mehr hat, sondern irgendwo bei ~8V liegt. Sprich deine LIMA lädt in der fahrt nicht.

Wie viel Spannung hat die Batterie derzeit?
Sollte diese ok sein, dann am Starter brücken. PS da fließt viel Strom... Obacht.

Autor:  TS_gelöscht [ Montag 14. Mai 2018, 08:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Startvorgang

drops hat geschrieben:
Volker hat geschrieben:
Ja komplett geladen hat auch 2 Tage funktioniert. Hab es auch mit Fremdstarten probiert auch nur Klicken


Da es ja zwei Tage funktioniert hat, gehe ich davon aus, dass deine Batterie derzeit keine ~12,9V mehr hat, sondern irgendwo bei ~8V liegt. Sprich deine LIMA lädt in der fahrt nicht.

Wie viel Spannung hat die Batterie derzeit?
Sollte diese ok sein, dann am Starter brücken. PS da fließt viel Strom... Obacht.


Stimmt..... das Problem könnte ein ganz anderes sein als von mir vermutet.
Hab das völlig ignoriert das es 2 Tage lang ja funktionierte und nu ist die Batterie leergezogen, da kann es ja nur noch "klicken".
Dann ist der Fehler wohlmöglich Richtung Lima oder Regler zu suchen.

Also wie Drops schrieb erstmal die Spannung der Batterie prüfen, die Wwrte hat er ja geschrieben.

Autor:  Volker [ Montag 14. Mai 2018, 19:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Startvorgang

Danke für die Antworten
Batterie hat Spannung, hab es auch mit Fremdstarten versucht geht auch nicht.
Hab inzwischen den Anlasser ausgebaut und versucht ihn von Hand zu drehen, keine
Chance er bewegt sich keinen Millimeter.

Autor:  TS_gelöscht [ Dienstag 15. Mai 2018, 11:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Startvorgang

Na das ist ärgerlich bei nem neuen Anlasser,
aber wenigstens ist die Ursache des Problems nun bekannt.

Autor:  jensjensen [ Sonntag 1. Juli 2018, 20:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Startvorgang

Hi ich würde mich hier gerne mal einklinken. Volgendes Problem. SUZUKI LTZ400 K8. Schon die Dritte Batterie. Habe sie voll geladen aber das Quad dreht nur sehr langsam wurde schon sagen es tut sich sehr schwer sehr zäh bis es halt nicht mehr kann. Also Batterien platt ist. Mit so einem Überbrückungs powerpack startet es als hätte es eine neue Batterie. Neulich auf Tour gewesen auch keine Probleme. Bestimmt 5 mal aus und wieder an. Neulich 25 km zum Bruder gefahren wollte weg Quad dreht zäh bis nix mehr geht. Überbrückt, und läuft. Wieder 20 km was eingekauft springt sofort an. Zwei Tage stehen lassen mackt kurz klack und quält sich sonst nix. Wenn man es anschiebt springt es auch an. Wenn man es mit Gang drin etwas versucht zu bewegen das es den Motor etwas dreht sprang es auch schon zweimal wieder an.

Hilfe Hilfe

Steuerzeiten?
Anlasser?
Oder doch wieder Batterie die zwar 12v anzeigt und auch mit 14, geladen wird aber trotzdem platt ist?

Autor:  Moggel78 [ Montag 2. Juli 2018, 05:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Startvorgang

ich würde mal ne neue batterie kaufen. und dann auf fremdverbraucher noch testen.

Seite 1 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/