Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. November 2018, 19:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Startvorgang
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2018, 05:27 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. Februar 2016, 15:38
Beiträge: 27
Bilder: 1
Quad: Ltz 400 K8
Also Verbraucher hab ich auf alle Fälle irgendwo. Aber meinst du die zerstören meine Batterie? Ich kann doch nicht jedes Jahr ne neue Batterie kaufen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startvorgang
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2018, 07:38 
Moggel meint nen "stillen Verbraucher"!

Sprich wenn die Zündung aus ist, zieht ein Verbraucher die Batterie trotzdem leer!
Die Batterie wird dadurch nicht zerstört sondern immer wieder leer gezogen.
Die kann man ganz einfach wieder aufladen, wäre aber nicht die Lösung des Problems.

Da heißt es jetzt auf die suche gehen.
Zündung ausschalten > Multimeter auf Ampere stellen > Pluskabel abmontieren > Messpitzen jeweils an Pluskabel und Pluspol halten > Werte ablesen.
Alles über 0,3 wäre meiner Meinung schon zu hoch.
Um den Verbraucher zu finden, muss man nun jedes elektrische Bauteil vom Stromkreis trennen!
Sprich den Stecker abziehen und das Multimeter beobachten ob sich dort der Wert verändert.

Und ja ist ne aufwendige Arbeit, beim Quad aber noch sehr überschaubar.


Zuletzt geändert von TS_gelöscht am Montag 2. Juli 2018, 07:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startvorgang
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2018, 11:06 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. Februar 2016, 15:38
Beiträge: 27
Bilder: 1
Quad: Ltz 400 K8
Ah OK also sprich ich lade das ding jetzt auf und suche nach dem Verbraucher. Das leuchtet auch ein und würde erklären warum das Ding so oft leer ist. Aber wie kann es sein das ich mit dem Multimeter 12V an der Batterie Messe und dann versuche zu Starten der Anlasser sich gefühlt drei Runden quält und dann laut Tacho der zeigt auch die V an auf 9V runter zieht und fertig.
Also vom Gefühl her hat die Batterie entweder trotz der 12V nicht genug Saft oder der Anlasser muss soviel Kraft aufwenden das er es kaum schaft den Motor zu drehen.
Also so fühlt es sich beim Starten halt an.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startvorgang
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2018, 13:06 
Es heißt zwar 12 Volt Bordnetzspannung aber,
eine gelandene Starterbattrie die in Ordnung ist hat ca 13,5 Volt Spannung.

Wenn das Multimeter NUR noch 12 Volt anzeigt und die Spannung beim Startvorgang auf 9 Volt absinkt
und der Anlasser versagt seinen Dienst dann ist die Batterie nicht vollständig geladen oder kaputt.

Der Anlasser braucht mindestens 11,8 Volt Spannung um den Motor
noch mit absoluten hängen und würgen gerade ebend noch so zu starten und das ist die absolute Untergrenze.
Da reichen die beim Startvorgang gemessenen 9 Volt bei weitem nicht mehr aus.

So wie du es berichtest, kann es nur ein Stillerverbraucher sein oder die Batterie hat einen Weg.
Ich würde jetzt erstmal Prüfen ob ich tatsächlich einen stillen Verbraucher habe.
Haste du mit der Messung den Stillen Verbraucher ausgeschlossen, kann es nur die Batterie sein.

Diese würde ich dann einmal über Nacht laden und am nächsten Tage einem Belastungstest unterziehen.
Da sollte dir eigetlich jede KFZ Werkstatt aushelfen, die haben so einen "Toaster" bzw Belastungstester.
Der Test dauert keine 5 Minuten und man hat dann eine genaue Aussage über den Zustand der Batterie.


Und ich hätte eine Bitte an dich.
Könntest du in Absätzen schreiben?
Das lesen fällt dann einem deutlich leichter.


Zuletzt geändert von TS_gelöscht am Montag 2. Juli 2018, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startvorgang
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2018, 15:10 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. Februar 2016, 15:38
Beiträge: 27
Bilder: 1
Quad: Ltz 400 K8
Ja dann schonmal vielen Dank.
Werde es die Tage mal angehen.
Sorry für die anstrengende Schreibweise.

Eine Frage hätte ich da noch. Habe einen Arbeitsweg
Von gerade mal 6km hin und 6km zurück.
Habe in der Früh und in der Nachtschicht natürlich auch
Immer das Licht an.
Sollte ich mir da ne andere Lichtmaschine zulegen?
Die mit 80% mehr Leistung?
Denke mal die kurze Strecke ist mit Schuld das meine
Batterie ständig den Geist aufgibt oder?


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startvorgang
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2018, 19:43 
Alles gut!

Wenn du die Standardbeleuchtung hast, brauchst du keine stärkere Lichtmaschine.
Hast du aber zweimal H4 Lämpchen (55/65Watt) verbaut, solltest du dir das Heck und die Blinker auf LED umrüsten
dann sollte auch die originale Lichtmaschine mit 160 Watt das noch packen.
Bei mir macht sie das jedenfalls ohne Probleme.

Wenn dir das zu kriminell ist, bei Löffler Quads gibt nen Lichtmaschinenstator von RM Stator
die soll 100% Mehrleistung haben also zirka 300 Watt Ausgangsleistung insgesamt.
Kostenpunkt um die 100 bis 120,-€.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startvorgang
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Juli 2018, 15:24 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. Februar 2016, 15:38
Beiträge: 27
Bilder: 1
Quad: Ltz 400 K8
Also Batterie die ganze Nacht am Ladegerät gehabt.
Das Multimeter zeigt nicht mehr wie 12,6.
Hab mal ne neue Batterie bestellt.

Hab das Multimeter mal zwischen geschaltet,
Aber das Ding zeigt immer 0,0 Ampere.
Vielleicht liegt es auch an dem Billig Multimeter.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startvorgang
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2018, 09:23 
Ich gehe mal davon aus das dass Multimeter in Ordnung ist.
Wenn das jetzt 0,0 Ampere bei ausgeschalteter Zündung anzeigt,
dann wird es die Batterie sein.

Hn Kumpel von mir hatte das am Sonntag ebenfalls gehabt.
Neue Batterie und das Problem war behoben.

Falls du ne Batterie bekommst, die noch befüllt werden muss,
die muss man logischweise erstmal befüllen und die muss anschliessend noch geladen werden.



Ich kenn ein Paar Trottel (entschuldigt die Ausdrucksweise) die so eine Batterie trocken eingebaut und versucht haben zu starten.
Daher die genaue Erklärung, denn manchen Leuten muss man das halt so erklären, das es auch ein Kleinkind verstehen würde.
Anwesende ausgeschlossen....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startvorgang
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2018, 12:00 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. Februar 2016, 15:38
Beiträge: 27
Bilder: 1
Quad: Ltz 400 K8
Hab die bis jetzt immer ordnungsgemäß befüllt aber ja es gibt bestimmt alles.
Also ich habe auf alle Fälle jetzt ne neue Gel Batterie drin und sie startet wieder wie neu.
Aber wieso ich jedes Jahr ne neue brauche weiß ich immer noch nicht.
Denke mal ich ruiniere mir die Batterie mit der Kurzstrecke
und das ich die Batterie über den Winter wenn das
Quad steht nicht lade.
Vielleicht sollte ich sie auch zwischendurch mal nachladen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Startvorgang
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Juli 2018, 20:24 
Schein wohl eher der Winter zu sein.
Wenn du nicht im Winter fährst , Batterie abklemmen und mit ins Haus nehmen.
Kälte und Akkumulatoren vertragen sich nicht.
Von daher im Winter besser abklemmen und
im Keller an ein Ladegerät mit Ladeerhaltungsprogramm anschliessen.
Macht man eigentlich immer wenn man sein TöfTöf für den Winter einmottet.


Ich hab mir eine Ladeerhaltungsteckdose am Quad angebaut, wie bei Feuerwehrfahrzeugen.
Hab ich mir in meiner Zeit als Machatronikerin in der WErkstatt der der Berufsfeuerwehr Essen abgeschaut.
Ebenso das Verwendete Dieser Link ist für Gäste unsichtbar. Bitte registriere Dich, um alle Funktionen nutzen zu können. , also ich finde das ist echt genial.
Mit dem passenden Laderegrät habe ich mir so eine Ladeerhaltung für den Winter geschaffen.
Obwohl ich das ganze Jahr durchfahre lade ich die Batterie im Winter lieber zusätzlich, denn die Garage ist nicht isoliert und das wird da arschkalt drinne.


Zuletzt geändert von TS_gelöscht am Donnerstag 5. Juli 2018, 21:01, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de