Aktuelle Zeit: Donnerstag 24. Januar 2019, 02:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Juni 2018, 08:42 
Was die Alltagstauglichkeit angeht, so ist die LTZ überzeugend.

Habe mit meiner K7 seit August 2017 bis heute 12000Km gefahren und das mit einem 10 Jahre alte Motor,
der vom Vorbesitzer eher stiefmütterlich behandelt wurde.
Sprich nur das mininmal nötigste und nicht was möglich ist ist an Wartung.
Aktuell steht der Tacho bei 31.000Km und ein bisschen mehr und wird von mir gehegt und gepflegt.

Nächste Jahr im Herbst gebe ich den Motor in die Generalüberholung,
dann wird er wohl seine 40.000 Km Gesamtlaufleistung drauf haben
und dann hoffe ich das er nach der Überholung nochmal so lange halten wird.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Juni 2018, 10:05 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag 12. Juni 2018, 14:51
Beiträge: 19
Wow beeindruckend... also der Motor kann was ab das ist klar, liest man ja oft aber dein Fall ist ja
nochmal eine andere Nummer.

Wie oft lässt oder stellst die Ventile ein?
Machst es selbst? Finde halt schade das man dazu extra so Blätchen braucht.

Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Juni 2018, 14:03 
Seitdem "Suse" in meiner Obhut ist werden alle 3500 Km die Ventile geprüft und ggf. eingestellt.
Ich habe aus dem reinen Ölservice ne kleine Inspek gemacht.
Wie das die "Erste Hand" gehandhabt hat, weiß ich nicht.

Bis auf die geplante Generalüberholung des Motor und die Lenkgeometrie einstellen,
mache ich alles selber.

Die Shims zum Ventile einstellen sind nicht soooo teuer.
Die habe ich mir beim Suzuki-Händler in der Stadt besorgt.
Hab die von der Suzuki DR-Z genommen, der LT-Z Motor ist ja ein modifizierter DR-Z Motor.
Für 4 Stück habe ich dann 10,-€ gezahlt und konnte direkt weitermachen.
Man kann sich auch ein Sortimentkoffer kaufen für so um die 100,-€ da ist fast alles drinne was man braucht.
Aber das Zubehörzeugs soll nicht ganz so passgenau sein wie die Originalteile.
Beim Zubehör fehlt denn schon mal 0,5mm.. daher besorge ich mir die Shims beim Vertragshändler.

Ist etwas umständlich da man zum einstellen die Nockenwellen ausbauen muss.
Aber mit dem Werkstattbuch und wenn man gebübt ist,
ist das in Eineinhalb bis Zwei Stunden durchgezogen.

Erfahrungs gemäß muss ich jeden 3. Ölwechsel die Shims durch passende austauschen.
Also einmal im Jahr werden die Ventile eingestellt.


Zuletzt geändert von TS_gelöscht am Donnerstag 21. Juni 2018, 14:12, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 07:00 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag 12. Juni 2018, 14:51
Beiträge: 19
Hi

Das hört sich doch gut an, schön das man sogut wie alles selbst machen kann.
Wo bekommt man so ein Werkstatthandbuch? Werde auch versuchen alles selbst zu machen Quad Händler sind hier selten
und gute erst recht...

Finde es auch blöd das man zum einstellen die Nockenwellen ausbauen muss habe das vorher schon gewusst bei der 700R ist das nicht so glaube ich.
Ist halt umständlich jedesmal zu messen und dann erst bestellen und warten bist die Teile da sind um weitermachen zu können.

Aber ist halt so..

Danke dir Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 08:56 
Das Werkstattbuch kannst du übers Forum bekommen.
Einfach Bedarf im entsprechenden Dieser Link ist für Gäste unsichtbar. Bitte registriere Dich, um alle Funktionen nutzen zu können. anmelden

Ja Quadhändler speziell für Suzuki findet man bei mir auch nicht wie sand am Meer!
Der nächste Suzuki Quad Händler ist 60 Km entfernt, aber da fahre ich nur hin wenns nicht anders geht.

Und bei DOHC Motoren gehts halt nicht anders die Ventileinstellplättchen auszutauschen.
Aber die Häufigkeit das man einstellen muß, hält sich meiner Meinung arg in Grenzen.
Das reine Prüfen des Ventilspiels ist ja ruckzuck passiert.


Zuletzt geändert von TS_gelöscht am Freitag 22. Juni 2018, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 09:18 
Offline
Frischling

Registriert: Sonntag 10. August 2014, 21:02
Beiträge: 87
Quad: KTM 525 XC
Natürlich geht das auch anders, ich habe keine Shims, sondern Kontermuttern für die Ventile ;) eine Nockenwelle muss ich zum Glück dafür auch nicht ausbauen, schnell den Tank zur Seite, Deckel auf ran an den Feind :g07:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 10:14 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag 12. Juni 2018, 14:51
Beiträge: 19
Hi

Danke dir werde versuchen mir ein Werkstatthandbuch dort zu besorgen.

Bei der 700R ist es auch mit Verstellschrauben hab ich mal gelesen, finde das echt gut so kann man schnell und ohne bestellen gleich
weiter...

Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 23. Juni 2018, 19:28 
Offline
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. Juni 2013, 05:14
Beiträge: 603
Quad: LTZ400-K6
die 169kg sind trocken, wie auch die 192kg beim rappen. deswegen is der auch schwerfällioger.

_________________
Mein Zubehör:
Onkel Klaus Tuning TM 37,5 Vergaser, VBW-Sport 8x10-10x10, Wilbers Fahrwerk mit PGS A-Arms, TK-Turbokit, Fat-Bar Lenker, Lenkerendenspiegel, X6 Black Bumper, Conical-One Scheinis...u.s.w...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 23. Juni 2018, 19:32 
Eric hat geschrieben:
Natürlich geht das auch anders, ich habe keine Shims, sondern Kontermuttern für die Ventile ;) eine Nockenwelle muss ich zum Glück dafür auch nicht ausbauen, schnell den Tank zur Seite, Deckel auf ran an den Feind :g07:



Geht natürlich auch mit Einstellschrauben am Kipphebel, nur Suzuki hat das eben als DOHC konstruiert.
Ich kann damit sehr gut leben!
Nur an der Nockewelle würde ich den Kauf nicht festmachen wollen.
Wer Quad fährt der muss entweder schrauben können, oder schrauben lassen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 23. Juni 2018, 22:47 
Offline
Frischling

Registriert: Sonntag 10. August 2014, 21:02
Beiträge: 87
Quad: KTM 525 XC
Mein Motor ist auch ein DOHC Motor, das hat damit nicht viel zu tun, aber tut ja jetzt auch nicht weiter zur Sache.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AhrefsBot [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de