Aktuelle Zeit: Sonntag 18. November 2018, 09:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Juni 2018, 15:00 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag 12. Juni 2018, 14:51
Beiträge: 19
Grüße Euch

Bin neue im Quad Geschäft und es ist die absolute freunde... bin im Urlaub 2 Tage in Zypern wie ein total verrückter Offroad gefahren..
war alles dabei alles puhhh war das ein Urlaub eigentlich ging es ja nicht darum aber es hat mich einfach gepackt..

Also ich brauche eure Hilfe ich möchte ein Sport ESD für meine 2017er LTZ aber scheinbar gibt es noch nichts da Euro 4 Norm ohjee...

Meine frage kann ich ein Sport ESD neu bestellen für eine zb 2010er LTZ und diesen dann auf meine montieren passt das?

Dank euch!

Werde mich noch vorstellen... habe auch vor meine Baby leicht Tiefer zu legen (FOX Fahrwerk) und vorne so 10cm breiter für Absolute Kontrolle.
Sie wird aber den Focus auf Gelände habe dafür habe ich sie gekauft.


Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Juni 2018, 14:10 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag 12. Juni 2018, 14:51
Beiträge: 19
Weiß das keiner ob das passt?

Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 15. Juni 2018, 08:24 
Wenn dein Schätzeken eine LOF-Zulassung hat,
dann kannste der Euro4 Abgasnorm den Mittelfinger zeigen!

Da gibts genug Schalldämpfer die passen.
Musste nur für LT-Z400 ab K9 (2009) suchen.
Kann mir nur sehr schwer vorstellen das Suzuki da was grundlegend geändert haben,
das dort kein ESD ab der K9 passen sollte.


Ich würde sie vorne aber nicht breiter machen, was aber am persönlichen geschmack
und an den vielen benötigen Teilen liegt.
Denn breitere A-Arms bedeuten auch das man längere Spurstangen braucht und längere Bremsleitungen.


Zuletzt geändert von TS_gelöscht am Freitag 15. Juni 2018, 08:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juni 2018, 07:05 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag 12. Juni 2018, 14:51
Beiträge: 19
Danke dir für die Antwort!


Also habe was gefunden eine komplette Anlage (TK) man liest das ist am sinnvollsten hat auch ABE/E Prüfzeichen das ist schon mal gut.
Ich weiß ist nicht die beste Qualität aber ist schwer was komplettes mit ABE/E Nummer zu finden, der Preis war mir relativ egal.
Habe auch eine Akerschlepperzulassung also kein Problem mit der Euro 4 Norm.
Werde noch an der Ansaugung etwas machen das reicht dann am Motor sie läuft mit Serien Übersetzung ganz ok.

Zum Thema vorn breiter 10cm, es verbessert halt enorm das fahrverhalten und die Sicherheit im Gelände. Das ist ein punkt der mir Geld wert ist.
Muss dazu sagen komme aus 12Jahren Motorsport an der Nordschleife bin es gewohnt bei Setup und Fahrwerk nur sehr gutes zeug ans Auto zu bauen.
Bei der Abgasanlage jetzt von TK ist es ok da kann ich das akzeptieren mit billig zeug aber nicht bei Fahrwerk.
Wobei ich sagen muss das ich langsam warm werde mit der LTZ und kippen ist nicht ständig ein Problem wenn man sich richtig rein legt geht es ganz gut... selbst auf der Straße.


Werde auch noch ein Ordentliches Gelände Fahrwerk (Serie ist viel zu hart) verbauen überlege noch Luft oder Feder... bei Luft ist halt das Gewicht verlockend... leider bin ich von der Nordschleife noch gezeichnet als Gewichtsfetischischt... habe aus der LTZ alles raus oder abgenommen das nicht unbedingt dran sein muss...
Was meint ihr welches FW ist richtig zu empfehlen muss halt mit Tüv sein... leider... fahre auch Straße...

Danke euch Gruß


Zuletzt geändert von VRisiko am Samstag 16. Juni 2018, 07:07, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juni 2018, 09:16 
Mir ist jetzt kein Offroad-Fahrwerk bekannt welches auch eine Strassenzulassung hat.
Ich wechsel jedesmal die kompletten Dämpfer samt Federn aus, wenn ich ins Gelände gehe.
Für Feldwege und Strasse reichen die Originaldämpfer mit KW-Federn locker aus.
Man mus die Originalen nur vernünftig einstellen.

Bezüglich Abgasanlage, da werde ich mir demnächst eine Komplettanalge von MSR zulegen.
Die kommt aus dem Hause GPR in Italien und wird erst auf Bestellung hergestellt.
Soll heißen, man hat min. 4 Wochen Lieferzeit zu ertragen.
Hat dann auch eine ABE dabei.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juni 2018, 17:07 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag 12. Juni 2018, 14:51
Beiträge: 19
Hi

Ja wie man sieht kenne ich mich mit Quads noch nicht aus, also kein Fahrwerk mit tüv ok mhh Tieferlegunsferdern bin ich eigentlich nicht der Fan von.
Vorher dachte ich das ding macht nur offroad spaß aber nein puhhh auf der Straße eröffnen sich so einige Möglichkeiten neue Wege zu befahren...
Und driftwillig ist das ding ja mal sowas von... macht einfach ein riesigen spaß...
morgen fahre ich mit ihr zur Arbeit...

Zum Thema Auspuff also habe die TK bekommen aber werde ich nicht verbauen die Qualität ist einfach zu schlimm sowas will ich einfach nicht an eines meiner Fahrzeuge bauen. Gibt es eine LeoVince X3 für die ab K9 Modell also ich finde nichts.. Welcher ESD ab K9 mit ABE/E Nummer mit Bomben Qualität ist zu empfehlen? Und denke der ESD reicht hab mir den Krümmer angesehen das ist ein Rohr mit nichts drin da braucht man einfach nichts anderes. Serie wie TK Krümmer sind leere Rohre ohne nichts drin als Bremse...

Einen 2 Finger Kupplungshebel brauche ich auch noch das ist einfach besser und man hat mehr halt beim Schalten in der Kurve.. Also ein paar dinge muss ich noch ändern bis ich zufrieden bin aber für Serie ist sie ganz gut.

Gruß

Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. Juni 2018, 12:52 
Offline
Frischling

Registriert: Sonntag 10. August 2014, 21:02
Beiträge: 86
Quad: KTM 525 XC
Ein anderer Krümmer macht sich schon bemerkbar, vor allem in Kombination mit einem K&N Luftfilter und Powercommander.
Vom LeoVince war ich persönlich nicht so begeistert, aber alles was eine ABE bringt eben nicht so viel ;-)
Zum Thema Fahrwerk, da kannst du nur versuchen über eine Einzelabnahme was eingetragen zu bekommen, bei Offroad Fahrwerken gibt es, wenn überhaupt, nur wenige mit einer ABE.
Die Verbreiterung der Spur bringt ein wesentlich angenehmeres Fahrverhalten, kann ich nur empfehlen und würde es auch immer wieder machen.
Kupplungshebel musst du mal suchen, da gibt es auf jeden Fall passende, ich habe glaube ich sogar noch welche liegen, müsste ich mal gucken, wenn du willst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. Juni 2018, 20:30 
Offline
Neuling

Registriert: Dienstag 12. Juni 2018, 14:51
Beiträge: 19
Hi

Habe jetzt ein FMF Q4 bestellt die TurboKit Anlage war einfach zu übel von der Qualität wollte die nicht verbauen.. und wegen ABE da überlege ich mir was...
Die Ache vorne um 10cm breiter machen, denke das werde ich machen sollte wie schon gesagt erhebliche Vorteile bringen und habe auch Lust drauf.
Will mir einfach eine kleine Flinke Offroad Maschine hinstellen die für alle Fälle gewappnet ist.
Den Motor will ich auch noch optimieren das wird der nächste Schritt sein.
Werde denke ich ab und an eure Hilfe brauchen um schnell und effizient ans Ziel zu kommen

Morgen wiege ich die kleine will wissen ob die 168KG stimmen ink vollem Tank und allen Flüssigkeiten.

Eric schau mal nach dem Kupplungshebel kurz und einstellbar wäre gut.

Gruß


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juni 2018, 08:20 
Offline
Frischling

Registriert: Sonntag 10. August 2014, 21:02
Beiträge: 86
Quad: KTM 525 XC
Ich versuche die Tage dran zu denken.
Ich denke nicht, dass das Gewicht passt, die LTZ müsste schwerer sein.
Hast du dir wenigstens gleich eine FMF Komplettanlage gegönnt?
Willst du das vorn über breite Arms realisieren oder Spurplatten?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juni 2018, 08:34 
Offline
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 13:41
Beiträge: 65
Wohnort: Leonberg
Quad: LTZ 400 - K5
Ich kann dir breitere A-Arms nur empfehlen!!! Jedenfalls für die Straße ist das absolut geil! Ich hab noch Spurplatten und ne breitere Hinterachse drauf, damit hast du maximale Kontrolle.
Allerdings weiß ich nicht wie sich sowas im Gelände fährt, da ich nur Straße fahre.
Wenn du breite A-Arms kaufen solltest achte wie schon beschrieben darauf, dass auch längere Spurstangen dabei sind. Und wenn du zusätzlich noch längere Stahlflex Bremsleitungen verbaust ist das auch kein Fehler ;)
Denke aber du solltest dich beim Setup echt entscheiden ob du lieber Straße oder Gelände fahren willst.

Gruß Denis


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de