Aktuelle Zeit: Montag 17. Juni 2019, 01:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zum Motor revidieren
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Mai 2018, 22:02 
Offline
Neuling

Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 22:15
Beiträge: 12
Quad: LTZ400 - K8
Hallo Freunde,
vielleicht kann der eine oder andere mich erhellen :)

1. Manche schreiben, dass man die Motorhälften ohne das "Spezialwerkzeug/ case seperating tool" trennen kann? Wenn ja, wie? Habt ihr euch andere Werkzeuge gebaut/gekauft? Fotos wären super.
2. Benötigt man das Kurbelwelleneinziehwerkzeug oder reicht es die Kurbelwelle ins Eisfach zu legen? Wenn man das Werkzeug benötigt, sollte die Welle von beiden Seiten eingezogen werden oder nur von einer und der Rest wird mit den Schrauben des Gehäuses der anderen Seite beigezogen?
3. Gibt es alternative hier in D. beschaffbare Werkzeuge, ausser Suzuki original, zu 1. und 2.?
4. Welches Dichtmittel ist zwischen den Hälften empfehlenswert? Hylom..?
5. Habt ihr sonst noch ein paar gute Tipps welche nicht im Servicemanual stehen die man beachten sollte?

Danke schon mal vorab :)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Motor revidieren
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Mai 2018, 13:57 
Hätte ich einen Motorinstandsetzung vor mir,
würd ich das nur von "eltezett-yu lepetitfouu" machen lassen.
Den kann man über Facebook erreichen, der steckt irgendwo im Saarland.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Motor revidieren
BeitragVerfasst: Samstag 5. Mai 2018, 16:39 
Offline
Blindfisch
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. August 2009, 22:31
Beiträge: 1675
Bilder: 1
Wohnort: Dinkelsbühl in Bayern
Skype: jc.raptor
Quad: Yamaha YFM 700 R
Moin

Bei mir ist das lange her, dass ich meinen LTZ Motor gemacht habe. Das Crankcase seperating tool brauchst Du definitiv nicht. Aber Du brauchst definitiv den Polradabzieher. Das Teil sitzt Bombenfest. Die Lager gehen geschmeidig in das Gehäuse wenn Du sie kalt machst und das Gehäuse mit dem Heissluftföhn vorwärmst. Die Kurbelwelle rutschen innen ganz gut auf die Lager. Das war überhaupt kein Problem. Zwischen Wellen und Gehäuse sitzen Anlaufscheiben. Diese bleiben gerne am Gehäuse kleben und rutschen dann irgendwann klammheimlich weg. Da muss man etwas aufpassen. Nicht mit scharfen Werkzeugen zwischen die Hälften gehen. Mit etwas klopfen und Geduld gehen die Hälften gut auseinander. Die Gehäusehälften habe ich mit Hylomar abgedichtet. Das war dann dicht.

:-) RAPTOR

_________________
Wenn einer der, mit Mühe schon, unterscheiden kann Spannung von Strom, schon meint er wär`Elektriker, so irrt sich der. Wilhelm Busch (leicht modifiziert)

320


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Motor revidieren
BeitragVerfasst: Samstag 5. Mai 2018, 19:32 
Offline
Greenhorn
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 16:15
Beiträge: 481
Wohnort: Sauerland
Quad: LTZ 400 K8
Also ich hatte das Problem ja auch schon und Dank einigen oder ne Menge PN´s Austausch an noch einige Aktive von damals JC. war zb. auch dabei. Beim Schrauben bzw. Motor zerlegen hat mir dann der Uwe geholfen .Den Zusammenbau vom Getriebe habe ich selbst gemacht ausser bei Kopf und so hatte ich Angst wegen den Steuerzeiten und so.Da war dann wieder der Uwe(damals Quaddriver) aktiv. Alleine deswegen bin ich ein absoluter Verfechter der Foren da mir damals da so toll geholfen wurde. Also nen Abzieher brauchste auf jeden Fall den habe ich damals günstig bei Ebay gekauft habe ihn aber dem Uwe gegeben. Sonst die Hälften kriegste mit etwas gefummel so auseinander.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Motor revidieren
BeitragVerfasst: Freitag 11. Mai 2018, 16:41 
Offline
Neuling

Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 22:15
Beiträge: 12
Quad: LTZ400 - K8
Danke euch für die Antworten. Habe die Hälften nun auseinander ohne weitere Beschädigungen :) Jetzt warte ich erst einmal auf Ersatzteile.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Motor revidieren
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juni 2018, 12:33 
Offline
Neuling

Registriert: Samstag 17. Februar 2018, 22:15
Beiträge: 12
Quad: LTZ400 - K8
Operation erfolgreich :)
Motor ist überholt und wieder in Betrieb. Danke für die hilfreichen Antworten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de