LTZ Forum
http://ltzforum.de/

Motorschaden
http://ltzforum.de/viewtopic.php?f=10&t=1016
Seite 1 von 1

Autor:  sockenbuegler [ Donnerstag 27. Mai 2010, 11:57 ]
Betreff des Beitrags:  Motorschaden

Hallo,
ich - bzw. meine LTZ400 - hat nen Motorschaden.
Und zwar hat das Pleuellager gefressen.
Nun mal ne Frage:
wie bekomme ich die Kurbelwelle raus? Der Kopf und der Zylinder sind schon runter. Nur bei der Kurbelwelle stehe ich ein wenig auf dem Schlauch. Hat da jemand ne Vorgehensweise für mich.
Wäre sehr dankbar.

Autor:  jc. [ Donnerstag 27. Mai 2010, 20:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Motorschaden

Moin

Für den Ausbau der Kurbelwelle müssen die Gehäusehälften auseinander. Das ist etwas aufwändiger.
In 3 Sätzen ist das leider nicht erklärt.

Schau mal hier: Dieser Link ist für Gäste unsichtbar. Bitte registriere Dich, um alle Funktionen nutzen zu können.

Da kannst du das gesamte Service Manual der KFX 400 runterladen (52MB) Die KFX ist ja zu 100% baugleich mit der LTZ. Vor allem ist das nicht so ein eingescannter Mist sondern sehr gute Qualität in der Du die Bilder auch schön zoomen kannst.
Da ist der Ausbau der Kurbelwelle und auch alles andere sehr sehr gut beschrieben. Etwas Englisch musst du allerdings können. Mit dem Servicemanual (und mit etwas Fachwissen) habe ich meinen Motor wieder instand gesetzt.
Im Manual findest du auch alle Anzugsdrehmomente.

Ach ja, die reden da immer von einem Crankcase seperating tool (Kurbelwellenausbauwerkzeug) das brauchst du normalerweise nicht. wenn du mit einem Kustoffhammer vorsichtig klopst geht das auch so.

Das einzige was du unbedingt brauchst ist ein Polradabzieher, ohne den geht gar nichts.

Wenn sonst noch was unklar ist, einfach hier fragen.... :38:

Autor:  jc. [ Donnerstag 27. Mai 2010, 20:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Motorschaden

Ach, noch was:

Wenn du die Hälften auseinandernimmst. zwischen jeder Welle und einem Gehäuseteil liegen Scheiben, sogenannte Anlaufscheiben. Da darf keine verloren gehen und alle müssen an ihren alten Platz. Da musst du höllisch aufpassen. Durch das Öl kleben die Scheiben zunächst und fallen dann irgendwann weg. Das mit den Scheiben geht schon beim Ausbau des Anlasserdeckels los.
Einfach ein bisschen aufpassen.

:g11:

Autor:  sockenbuegler [ Freitag 28. Mai 2010, 11:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Motorschaden

Ja supi :g11: vielen Dank !

mein Knackpunkt war der Polradabzieher. Na dann besorg ich mir mal ganz schnell einen.
Dankeschön nochmals.

Ähm, hat jemand ne Ahnung wo ich so einen bekomme ? :51:

Autor:  jc. [ Freitag 28. Mai 2010, 12:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Motorschaden

Moin
Der Polradabzieher hat das Maß 38 X 1,5 (zumindest das Gewinde) 65 mm länge reicht. Die Schraube zum abdrücken sollte 10 mm haben. Ich würde dort auch Feingewinde emfehlen da das Plrad festsitzt wie Sau.

Gibt es aber im Handel unter Polradabzieher 38 X 1,5

Autor:  sockenbuegler [ Samstag 12. Juni 2010, 20:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Motorschaden

:g14:
Mönsch,

Pleuellagerschaden !!! Und das erst mit 8000Km.
Soll ich jetzt ne neue Kurbelwelle kaufen oder wenn nein, wie zerlege ich die Kurbelwelle
um ein neues Lager einzubauen!?!
... oer gleich ein neuer Motor :51:

Autor:  drops [ Samstag 12. Juni 2010, 21:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Motorschaden

Verstärke Kurbelwelle + Neue Pleullager + Neue Dichtung , und wenn man mal schon alles Auseinander hat, würde ich gleich nen 440ccm BIGBORE verbauen!

Dieser Link ist für Gäste unsichtbar. Bitte registriere Dich, um alle Funktionen nutzen zu können.
349€

Dieser Link ist für Gäste unsichtbar. Bitte registriere Dich, um alle Funktionen nutzen zu können.
89€

Dieser Link ist für Gäste unsichtbar. Bitte registriere Dich, um alle Funktionen nutzen zu können.
45€

Dieser Link ist für Gäste unsichtbar. Bitte registriere Dich, um alle Funktionen nutzen zu können.
549€

Dann sollte dein LTZ Motor unzerstörbar sein!

Wenn du den Athena verbauen solltest muss dein Vergaser neu abgestimmt werden!

Autor:  lz17 [ Sonntag 5. September 2010, 10:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Motorschaden

Hallo!

Letzte Woche Ölwechsel gemacht Ölfilter raus gemacht und was sehe ich da dicke, fette Metall-Späne.
Jetzt meine Frage ist das das Ende von dem Motor? Kann es sein das die Kurbelwellenlager hin ist. Oder doch Kolbenfresser? Bitte um Hilfe! :g62:

Habe mir sagen lassen das es ein unterschied gibt zwischen magnetischer Späne und nicht magnetischer. Was es war kann ich nicht sagen.
Wollte noch paar klm fahren und dann noch mal filter aufmachen und nach schauen, ob schon was drauf ist.
Oder was meint ihr?

Suzuki LTZ 400 K8 ca. 3000klm, 3mal öl gewechselt, ventille-spiel geprüft war ok!
Motor bis ca. 1500klm eingefahren, immer warm gefahren.

Bedanke mich in voraus!

gruß
lz17

Autor:  Moppedquaeler [ Donnerstag 4. September 2014, 16:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Motorschaden

*nachobenschiebe*
Hat zufällig noch jemand das oben beschriebene "Service Manual KFX 400"?
Der Link
http://motoservicemanuals.blogspot.de/2 ... anual.html
geht nicht mehr :'(

Autor:  LibaTur [ Dienstag 8. August 2017, 17:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Motorschaden

jc. hat geschrieben:
Ach, noch was:

Wenn du die Hälften auseinandernimmst. zwischen jeder Welle und einem Gehäuseteil liegen Scheiben, sogenannte Anlaufscheiben. Da darf keine verloren gehen und alle müssen an ihren alten Platz. Da musst du höllisch aufpassen. Durch das Öl kleben die Scheiben zunächst und fallen dann irgendwann weg. Das mit den Scheiben geht schon beim Ausbau des Anlasserdeckels los.
Einfach ein bisschen aufpassen.

:g11:



Wirklich zwischen jeder?
An der Ausgleichswelle zb. Nicht?

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/